Einfach zum Ziel   
 Produkt.Design   Produkt.Dokumentation   Produkt.Werbung 

Home Sonstige Leistungen Schaufenster Unternehmen Kontakt

Bedienungsanleitung und Online-Hilfe für webbasiertes Medizinprodukt

Auf den ersten Blick erscheint es seltsam, aber auch ein berührungslos arbeitendes System, das beim Menschen Maß für neue Kleidung nimmt, kann ein Medizingerät sein: Praktisch immer dann, wenn es im Sanitätshaus zur Anwendung kommt. Ein solches System, das lokal die Kunden bzw. Patienten fotografiert, die Bilder auf einem Webserver auswertet und daraus das passende, therapeutische Kleidungsstück von der Stange oder die Daten für eine Maßanfertigung bestimmt, war zu beschreiben. Natürlich ist an das System auch ein webbasiertes Bestellsystem angeschlossen.

Für die Redakteure der Bedienungsanleitung ergaben sich damit gleich mehrere Herausforderungen:

  • Anwender wollen eigentlich sowie so kein Handbuch lesen.
  • Die Anwender sind zwar mit den zu bestellenden Produkten bestens oder zumindest einigermaßen vertraut, aber arbeiten teilweise erstmalig am Computer.
  • Die Bedienungsanleitung muss dem MPG, dem Medizinproduktegesetz, entsprechen (und heißt darum streng juristisch auch "Gebrauchsanweisung").
  • Es musste eine Lösung gefunden werden, die sowohl ein gedrucktes Handbuch erlaubt (die Pflicht), als auch eine kontextsensitive Einbindung der Anleitung in die Websoftware erlaubt (die Kür).
  • Der Sanitätsartikel-Hersteller produziert für einen internationalen Markt, also muss die Bedienungsanleitung nicht nur in verschiedene Sprachen übersetzt werden, die Anleitungen müssen zum Teil auch lokaliserte Inhalte aufweisen — nicht jedes Sanitätsprodukt ist in jedem Land verfügbar.
  • Schließlich muss nach einem Update der Messsystem-Software bzw. einer Weiterentwicklung der Messsystem-Hardware die Bedienungsanleitung mit möglichst wenig Aufwand aktualisierbar sein — sowohl in allen Sprachen als auch allen Publikationsmedien.
  • Ergänzend kam noch hinzu, dass es das System in verschiedenen Ausbaustufen gibt, wobei jede Ausbaustufe seine eigene Bedienungsanleitung erhält, der Bediener also nur die Informationen zu Gesicht bekommt, die für sein System relevant sind.

Indem wir die Quelldokumente in geeigneter Struktur anlegten und je nach benötigter Publikation ein-/ausblendbare bedingte Texte definierten, konnten wir diese Anforderungen mit sinnvollem Aufwand erfüllen. Die Konvertierung für die Online-Ausgabe musste einmal konfiguriert werden und konnte dann mit leichten Anpassungen für alle Sprachen und Versionen genutzt werden. Dabei hat der Anwender Online einen Mehrwert:

  • Aus der Software heraus wird der zum aktuellen Fenster gehörige Text direkt angesprungen.
  • Ein verlinktes Inhaltsverzeichnis erlaubt den schnellen Sprung zwischen Abschnitten.
  • Ein verlinkter Index bietet Stichworte und den schnellen Sprung zu ihren Quellen.
  • Eine Volltextsuche erlaubt die Suche über die gesamte Anleitung.

Allerdings: Die erstmalige Konfiguration des Konvertierungsprozesses bedurfte intensiver Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der verwendeten Werkzeuge und auch etlicher Zeilen zusätzlichen Skriptcodes.